Kohlrabi-Pommes mit Rosenkohlgemüse

IMG_1139

Kohlrabi-Pommes mit Rosenkohlgemüse

 

Rezept für einen Vielesser oder auch für zwei Personen, dann aber besser die doppelte Menge Kohlrabi-Pommes machen

 

Für die Kohlrabi- Pommes:

430 Kohlrabi (brutto) schälen und in Pommes Streifen schneiden.

Dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blesch verteilen, mit etwas frischgemahlenem Salz und Pfeffer bestreuen und im Vorgeheizten Backrohr bei 225 Grad 20 Minuten backen.  Ich rate euch, die Pommes erst in den Ofen zu geben, wenn das Gemüse für die Rosenkohlpfanne geputzt und geschnitten ist, damit beides zeitgleich fertig gegart ist.

IMG_1137

 

Für das Rosenkohlgemüse:

In eine Pfanne geben:

* 60 g Wasser

* 1 TL Gemüsebrühextrakt

* 1 TL Paprikapulver, edelsüß

* 1 TL Tamari Sojasauce

* 1 TL Italienische Kräuter, getrocknet

* 1 TL Pfeffer, frisch gemahlen

* 1/2 TL Ursalz (bitte selbst abschmecken, ob man persönlich vielleicht etwas mehr Salz mag)

 Dann das Gemüse hinzugeben:

* 550 g Rosenkohl (netto), geputzt (ich schneide immer die Strunkenenden ein klein wenig ab) und in Hälften geschnitten

* 120 g Frühlingszwiebel, geputzt und in mittelgroße Ringe geschnitten

* 90 g Zwiebel, geschält und in viertel Ringe geschnitten

IMG_1138

 

Nun den ganzen Pfanneninhalt einmal kurz durchrühren, Deckel auflegen und auf höchster Stufe erhitzen. Wenn reichlich Dampf unter dem Deckel ausstritt, Platte ausstellen und 15 Minuten fertig garen lassen.

Dann das Gemüse mit den Kohlrabi-Pommes auf einem Teller anrichten und servieren

Guten Appetit! 🙂

 

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. OneBBO
    Okt 28, 2014 @ 07:20:48

    Hab ich was verpasst? Ich dachte immer, Rosenkohl gibt’s erst ab November, wenn’s richtig kalt ist. Habe mich da letztens schon über ein Rezept gewundert 🙂

    Deine Ofenpommes habe ich ja umgewandelt mittlerweile in fettlose Ofenkartoffeln (halbiert). Einziger Unterschied: Das geht schneller in der Vorarbeit und ist auch sehr lecker. Da möchte ich mich noch mal bedanken, für deine tolle Anregung damals!

    Antwort

    • Daniela
      Okt 28, 2014 @ 07:49:42

      Guten Morgen Ute, ja, stell dir vor, den Rosenkohl gab´s schon zu kaufen und da ich nicht immer so ganz saisonal denke, wenn mich was einfach zu sehr anlacht, hab ich glatt auch zugeschlagen. 😉
      Ofenkartoffel halbiert mache ich auch oft, oder auch geviertelt. Ist weniger Arbeit als Pommes und schmeckt genauso gut. 😉
      Ich freu mich, wenn du auch ab und zu eine kleine Anregung von mir mitnimmst, ich hab ja in den vielen Jahren, in denen ich deine Seite und deinen Blog verfolge schon unzählige Anregungen von dir bekommen! Dafür danke ich dir von Herzen! 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: