Hafer-Gemüse-Küchle

IMG_1119

Hafer-Gemüse-Küchle

 

Für die Küchle:

* 150 g Hafer und

* 35 g Buchweizen mittelgrob schroten, Komo Fidibus Stufe 5, und mit

* 200 g kochendem Wasser übergießen. gut vermischen und 10 Minuten quellen lassen.

Nun den Teig mit folgenden Zutaten gut verkneten:

* 100 g Zwiebel, netto, in kleine Würfelchen geschnitten

* 115 g Champignons, in kleine Würfel geschnitten

* 1/2 TL Ursalz (wer es würziger mag, nimmt 1 TL, bitte selbst abschmecken)

* 1/2 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

* 1 gehäufter TL Senf, mittelscharf

* 1 TL Paprika edelsüß

1 1 TL Curry

5 g Basilikum, fein gerebelt, frisch

 

IMG_1114

 

Nun eine beschichtete Pfanne mit einem viertel TL Kokosöl ausstreichen und mit feuchten Händen je drei Küchle formen, in die Pfanne setzen und flach drücken.

 

IMG_1115

 

In zwei Etappen ausbacken, pro Seite bei mittlerer Hitze (Stufe 5 – 6 von 9) ca. 3 bis 4 Minuten.

Ergibt 6 Küchle, mit einem gemischten Salat oder einer Gemüsepfanne als Beilage, reicht das Rezept für zwei Personen.

Guten Appetit!

 

 

Advertisements

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. OneBBO
    Sep 16, 2014 @ 08:09:31

    Hafer… immer lecker 🙂

    Antwort

  2. muffinluff
    Sep 16, 2014 @ 08:53:05

    Oh ja, da bekomme ich auch Hunger 😉

    Antwort

  3. heike3
    Sep 16, 2014 @ 14:38:02

    Oh, super lecker waren die. Ich hatte zwar keine Champions und habe dafür geraspelte Möhre genommen und das Getreide habe ich geflockt. Wir waren begeistert heute Mittag, dazu einen riesigen gemischten Salat. Einfach prima und vor allem schnell gemacht ohne allzu viele Zutaten!

    Antwort

    • Daniela
      Sep 16, 2014 @ 17:52:58

      Hallo, liebe Heike,vielen Dank für deine nette Rückmeldung! 🙂
      Freut mich, dass die Küchle euch gut geschmeckt haben! Natürlich kann man das Gemüse abwandeln, wie mans mag oder je nach dem, was man daheim hat. 🙂
      Ich koche eigentlich nur Gerichte, die man mit wenig Zutaten und Aufwand schnell machen kann, freut mich, wenn dir das Rezept gefallen hat. 🙂

      Antwort

  4. sandra
    Sep 25, 2014 @ 15:49:56

    Das klingt ja auch toll. Möchte schon Utes Rosmarinbrötchen am Sonntag backen. Mal schauen wann ich diese Küchle mache. Vielleicht stelle ich mein geplantes Essen um 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: