Schnelle grüne Champignon Pizza

IMG_1078

Schnelle grüne Champignon Pizza

Rezept für eine Person

Teig:

* 100 g Dinkel

* 100 g Hirse, beides fein mahlen

* 145 g Wasser

* 1/4 TL Ursalz

* zwei Prisen Pfeffer, schwarz und frisch gemahlen

* 1/4 TL Oregano, getrocknet

* 1 Päckchen Trockenhefe

Alles mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Wer Zeit hat, lässt den Teig 20 – 30 Minuten gehen, ich habe ihn aber, weil ich in Eile war, sofort mit feuchten Händen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech zu einem Pizzaboden in From gedrückt.

 

IMG_1070

 

Sauce:

* 100 g Cherrytomaten

* 1 kleine Knoblauchzehe (2 g)

* ein paar abgerupfte Thymianblätter

* 1/4 TL Ursalz (wer es salziger mag, nimmt etwas mehr)

Alles in einem kleinen Mixer gut zu einer homogenen Sauce verschlagen und auf dem Pizzaboden verteilen

 

Belag:

* 12o g Champignons, in scheiben schneiden und auf der Tomatensauce verteilen

* Etwas Pfeffer frisch mit der Mühle darüber mahlen

IMG_1072

 

Dann die Pizza im vorgeheizten Heißluftofen bei 200 Grad ca. 12 Minuten backen.

IMG_1073

 

Anschließend:

* 25 g Blattsalat (Rucola oder Pflücksalat…) auf die gebackenen Pizza geben und sofort servieren.

Guten Appetit! 🙂

 

 

 

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. OneBBO
    Jul 29, 2014 @ 07:39:59

    Habe letztlich schon bei Muffinluff mein Leid geklagt – ich kriege hier derzeit nicht einmal mehr Champignons aus deutschem Anbau 😦

    Antwort

    • Daniela
      Jul 29, 2014 @ 07:51:24

      Hallo Ute, das ist ja schade. Aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich bei den Bio Champignons, die ich am Wochenende gekauft habe, gar nicht nachgesehen habe, ob sie aus der Region oder aus deutschem Anbau sind. weil ich mir die unbedingt eingebildet habe. Ich glaube aber schon. Ich verhalte mich vom Kaufverhalten nicht immer zu 100% vorbildlich, das ist noch ausbaufähig…
      Ich lege eigentlich großen Wert darauf und kaufe, was nur irgend geht in Bio-Qualität und wann immer möglich kaufe ich Produkte aus unserer Region, aber manchmal denk ich auch nicht daran, nachzuschauen. Ich fürchte, so wars mit den Champignons am Samstag auch… 😉

      Antwort

      • OneBBO
        Jul 29, 2014 @ 08:10:28

        Oh, da geht es mir nicht anders. Ich habe im Umfeld jetzt überhaupt keinen Bioladen. Und ich kaufe doch nicht nur einmal in der Woche Obst; wenn ich dann Hunger habe, muss es eben mal was anderes, „normales“ sein. Richtig ist das nicht, weiß ich auch… aber wer will denn für 250 g Heidelbeeren 1 Stunde Auto fahren? Ich nicht. Okay, den Großteil kaufe ich über Bioladen oder lebegesund, aber 100%ig ist mir da einfach zu stressig.

  2. Daniela
    Jul 29, 2014 @ 10:52:28

    Genau so ist es bei mir auch, der nächste Biomarkt ist in einem anderen Stadtteil, da fahr ich jetzt auch nicht alle Nase lang hin, hier gibt es nur DM (Alnatura Produkte) und halt normale Supermärkte und ich kaufe dann auch mal für schnell unter der Woche Dinge im Supermarkt in der Bioecke, oder notfalls auch selten mal konventionelle Ware.

    Antwort

  3. Drea
    Feb 05, 2015 @ 15:52:05

    Der Teig ist zu unserem Lieblingsteig für Pizza geworden 🙂

    Antwort

    • Daniela
      Feb 05, 2015 @ 18:48:55

      Hallo Drea, herzlich Willkommen hier! Vielen herzlichen Dank für dein liebes Feedback! Ich freue mich, dass euch das Rezept gefällt und schmeckt! 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: