Spargel in Brotsauce mit gebackener Süßkartoffel

IMG_0955

Spargel in Brotsauce mit gebackener Süßkartoffel

Rezept für zwei Personen

  • 450 g Süßkartoffel, ungeschält, in zwei Hälften teilen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Heißluftofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. Bis die Spargelpfanne fertig ist, einfach im ausgestellten Rohr warmhalten.

In der Zwischenzeit:

Folgende Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Sauce verschlagen und beiseite stellen

  • 135 g altbackenes Vollkornbrot

  • 370 g Wasser

  • 1 TL Ursalz (oder anderes Salz)

  • ½ TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

  • ½ TL Majoran, getrocknet

  • 2 TL Senf, scharf

Das Gemüse putzen und schneiden (alle Angaben im Brutto-Gewicht):

  • 520 g weißen Spargel schälen, evtl. vorhandene holzige Enden entfernen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden

  • 200 g Paprika in ca. 2×2 cm große Stücke schneiden

Eine große Pfanne aufsetzen, ich hab eine 28 cm Eisenpfanne verwendet, die ich seit Kurzem habe und unheimlich gern verwende. Vor dem ersten Gebrauch habe ich sie natürlich nach Vorschrift eingebraten.

  • 1 TL Kokosöl in der Pfanne erhitzen, Platte dazu auf höchste Stufe stellen

  • Wenn das Öl heiß ist, das geschnittene Gemüse hinzugeben und ca 20 Sekunden unter Rühren im heißen Fett anschwitzen

  • Nun mit der Brotsauce ablöschen und ca. 10 Sekunden weiter auf höchster Stufe erhitzen. Dann den Deckel auflegen, jetzt sollte die Sauce auch köcheln. Sobald der Deckel aufliegt, die Platte ausstellen und ca. 10 Minuten ohne Hitzezufuhr fertig garen lassen. Wer den Spargel ganz weich möchte, lässt 15 Minuten garen.

Wenn das Gemüse fertig gegart ist, die Sauce evtl. etwas umrühren, falls sich am Pfannenboden eine leicht angebackene Schicht gebildet hat. Weil diese Gefahr besteht, bitte wirklich die Platte rasch ausstellen, sobald der Deckel aufliegt und ohne Hitze fertig garen.

IMG_0954

Auf zwei Tellern mit je einer halben Süßkartoffel anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. OneBBO
    Mai 20, 2014 @ 08:34:40

    Habe schon ewig keine Süßkartoffel mehr gesehen, lecker Sind die so schnell im Ofen gar? Oder magst du sie gerne bissfest? Ich bin ja eher ein Weichei 🙂

    Antwort

    • Daniela
      Mai 20, 2014 @ 11:10:36

      Hallo Ute, ja, die sind so schnell gar, schneller als normale Kartoffeln. Wers ganz butterweich mag, kann sie auch 5 Minuten länger backen, aber ich fand sie perfekt so. Der Ofen war allerdings auch vorgeheizt. 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: