Pseudo green Smoothie ;)

IMG_0631

Pseudo green Smoothie

Mein grüner Smoothie war heute ganz überraschend ein oranger Smoothie, da ich doch etwas zu viel rötlich färbende Zutaten verwendet habe. Geschmeckt hat er allerdings sehr grün, die Himbeerblätter geben ein irre tolles Aroma, finde ich! Ich mixe in den Smoothie immer rein, was mich grad so anlacht, vor allem aber immer ein bis zwei Sorten grünes Blattgemüse, Salate oder Wildkräuter, Gemüse und Obst. 🙂

 Zutaten heute:

500 g Wasser

2 Bananen, geschält (sorry, ich hab irgendwie vergessen, sie abzuwiegen, es waren zwei normal große Bananen)

130 g Orange, ungeschält und geviertelt

100 g Himbeeren

60 g Wirsingblätter mit Strunk, in grobe Streifen geschnitten

30 g frisch gepflückte junge Himbeerblätter-Zweige, ganz mit Stiel (oder, falls nicht zur Hand, Spinat, Wildkräuter oder grünen Blattsalat, wie z.B. Rucola verwenden)

20 g Karotte

90 g Apfel, mit Kernhaus und ungeschält

3 Datteln, Rohkostqualität

1 Feige, getrocknet, Rohkostqualität, in zwei Hälften geschnitten

5 g Goji Beeren, Rohkostqualität

1 Scheibe Zitrone, mit Schale, 25 g, in zwei Hälften geschnitten

Zuerst das Wasser in den Mixerbehälter geben, dann den Wirsing, die Himbeerblätter und die Zitrone zugeben und beim Omniblend im 35 Sec. Automatik Programm mixen. (Das Vormixen des Grüns mache ich hier nur, weil ich die harten Himbeerblätter Stiele mit im Smoothie hab, sonst mixe ich gleich alles zusammen 60 Sekunden)

Dann alle anderen Zutaten hinzu geben und auf Stufe „high“ 60 Sekunden mixen.

Der Smoothie ist trotz der faserigen Zutaten dann total „smooth“ und schmeckt stark nach den Himbeerblättern. Ich fand ihn sehr lecker!

IMG_0635

IMG_0637

IMG_0641

IMG_0638

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. michaela
    Okt 11, 2013 @ 19:13:30

    Danke schön fürs Rezept 🙂 mit Himbeerblättern muß ich auch mal probieren werde mal morgen meinen ersten Smoothie probieren 😉

    Antwort

    • Daniela
      Okt 11, 2013 @ 19:31:06

      Ich bin gespannt, wie er dir schmeckt! 🙂
      Als ersten Test würde ich dir empfehlen, mit Feldsalat, Babyspinat oder grünem Salat zu beginnen, das schmeckt etwas softer und neutraler so zum Einstieg. Vielleicht mit einer viertel Gurke, 2 bis drei Bananen, einem Apfel, einer Orange und ein paar Datteln. Himbeerblätter oder Rucola schmecken schon sehr „grün“ und aromatisch, vielleicht ist das eher was, wenn man den Geschmack der grünen Smoothies schon etwas gewöhnt ist. 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: